Rosenblüte im Schloßgarten Maurach

 

 

Der Monat Juni steht für viele Gartenliebhaber gleichbedeutend für den Höhepunkt der Rosenblüte.

Gerade historische Rosensorten, wie sie hier im Barockgarten von Schloß Maurach verwendet wurden, stehen jetzt in voller Blüte.

Bei guter Pflege und regelmäßigem Entfernen der verblühten Rosen kann der Blühzeitraum verlängert werden und auch eine schwache Nachblüte erzielt werden. Diese Sorten werden sonst nur als einmalblühend bezeichnet.

Moderne Rosensorten und -Züchtungen sind in aller Regel mehrmals bzw. durchgehend blühend.

Bei vielen Sorten, speziell auch bei den sogenannten Bodendeckerrosen, sind im November, teils sogar Dezember, noch offene Blüten zu sehen, die dann morgens mit einer dicken Rauhreifschicht überzogen sind.